15. Juni 2018

Vortrags- und Diskussionsrunde „Speicherstadt Zittau“

Professoren und Wissenschaftler laden am 20. Juni in die Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG) ein und geben einen Überblick zum Thema „Energiespeicher: Varianten, Trends, Chancen für die Region und Impulse für unsere Unternehmen“.

Die Veranstaltung gilt in erster Linie als Informationsveranstaltung für interessierte Bürger der Region. Es soll gezeigt werden, was die HSZG und deren Partner auf dem Gebiet der Energiespeicher tun und ob das eine Option für die Region und Unternehmen ist. Auch der Mittelstand soll als Mehrwert dieser Veranstaltung mit angesprochen werden, um im Idealfall neue Impulse mit in die Unternehmen zu bekommen und evtl. auch die ein oder andere Kooperation daraus wachsen lassen.

Weitere Informationen und Details zur Anmeldung können Sie folgenden Links entnehmen:

Plakat Speicherstadt

Veranstaltungsdetails

20. März 2018

Neues Investment: Scoolio – so geht Schule heute

Gemeinsam mit dem Technologiegründerfonds Sachsen und der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH hat die RBB Management AG in eine innovative Schüler-App investiert. Scoolio ist der mobile Begleiter im Schulalltag in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem unterstützt die App Unternehmen im Bereich der Berufs- und Studien-orientierung bei der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften. Lesen Sie hier mehr.

Scoolio ist unter den Top 7 Schul-Apps. 130. 000 Mal wurde die App bereits heruntergeladen. Davon nutzen etwa 30 .000 bis 40.000 Schüler die App auch wirklich aktiv. Weitere Infos können im Artikel der Dresdner Neueste Nachrichten nachgelesen werden.

1. November 2017

Die HOCHDORF Holding AG übernimmt die Zifru Trockenprodukte GmbH

Die RBB-Beteiligung an der Zifru Trockenprodukte GmbH konnte im Zuge des Einstiegs der Schweizer HOCHDORF-Gruppe frühzeitig zurückgeführt werden. Die HOCHDORF-Gruppe ist Schweizer Marktleader in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Milchpulver, Babynahrung und Cerealien. Mit der Übernahme erweitert HOCHDORF das Produktportfolio im Bereich Cereals & Ingredients.

Lesen Sie hier eine Medienmitteilung zur Übernahme von Zifru und Snapz.

8. November 2016

Erfolgreicher Exit bei der Deutsche Software Engineering & Research GmbH („DSER“)

Gemeinsam mit der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH und der KfW hat die RBB sowohl ihre offene als auch die stille Beteiligung an den DSER-Gründer Johann Horch veräußert. Als Investor von der ersten Stunde an (Unternehmensgründung 2006) konnte die DSER mit RBB-Mitteln ihre Produkte weiterentwickeln und den Vertrieb stärken. Inzwischen können mehrere Produkte unter dem Dach der niiio finance group AG vereint werden. Zudem hat die RBB Herrn Horch regelmäßig im Rahmen eines Beratervertrages mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Neben einem quartalsweisen Reporting wurden auch Jahresplanungen, Investitionsentscheidungen und gesellschaftsrechtliche Veränderungen stets gemeinsam besprochen und erarbeitet. RBB-Vorstand Enrico Szuppa äußert sich zufrieden über die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, so viele Jahre an der Seite der DSER gestanden zu haben und drücken Herrn Horch die Daumen für die nun folgenden Schritte.“

29. April 2016

Nachfolgelösung nach 25 Jahren

Die Pragma GmbH in Zittau kann auf eine 25-jährige erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. Der Einstieg eines geeigneten Nachfolgers wurde u.a. mithilfe der RBB umgesetzt. Lesen Sie hier einen entsprechenden Artikel aus der April-Ausgabe der „ihk.wirtschaft“.

14. April 2016

Jugendinnovationspreis 2016 – Ein Wettbewerb des Technologiefördervereins Bautzen e.V.

Wie auch in den vergangenen Jahren vergeben der Technologieförderverein Bautzen e.V. gemeinsam mit dem Landkreis Bautzen und der Stadt Bautzen den Jugendinnovationspreis 2016 und suchen dafür die „Innovativsten Auszubildenden“ der Oberlausitz. Diese Auszeichnung hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und gilt als Ausdruck der Wertschätzung qualitativ hoher Ansprüche an die Ausbildung und des persönlichen Engagements Jugendlicher und deren Unternehmen. Dieser Wettbewerb ist eine einzigartige Chance für Unternehmen der Region, sich als erfolgreiches Ausbildungsunternehmen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie und Ihre Auszubildenden sind herzlich eingeladen, sich bis 31. Juli 2016 um diese Auszeichnung zu bewerben. Insgesamt 1.000 Euro Preisgeld werden für den Wettbewerb vergeben. Die Projektpräsentationen und Preisverleihungen finden im Rahmen der Bautzener Unternehmertage im Oktober 2016 statt.

Hinweise für die Bewerbung.

Plakat „Innovativster Azubi 2016.

6. Juli 2015

DSER erweitert mit niiio das API-Banking Angebot für FinTechs

Die Deutsche Software Engineering & Research GmbH ist Power-Partner für Banken, Finanzdienstleister, Versicherungen und FinTechs. Ab sofort bietet DSER über die eigene FinTech-Tochter niiio ein neuartiges Schnittstellenpaket für FinTechs an. weiter lesen…

2. April 2015

Reinert Logistics wächst weiter und baut das Niederlassungsnetz aus

Zum 01.04.2015 eröffnete das Unternehmen einen Standort in Bremen. Zum einen wird den steigenden Anforderungen im Transport- und Logistikmarkt sowie der Wichtigkeit regionaler Präsenz Rechnung getragen. Zum anderen soll der Kontakt zu wichtigen Kunden vor Ort gestärkt werden. Mit Wachstumsraten im zweistelligen Bereich gehört Reinert Logistics zu den am schnellsten wachsenden Transport- und Logistikgesellschaften in Deutschland. …mehr

2. Februar 2015

Marken-Relaunch der DSER: Neues Denken, neues Banking, natürliches Geld-Gefühl

Die Zeichen stehen auf Zukunft: Die Deutsche Software Engineering & Research GmbH (DSER) hat nicht nur ihr Profil geschärft und ihren Außenauftritt erneuert, sondern auch ihr Produktportfolio neu aufgesetzt. 2015 will das wachsende Unternehmen mit innovativen Interaktionsangeboten rund um die Beratersoftware munio und einem ausgegründeten Tochter­unternehmen starke Akzente im B2B- sowie B2C-Markt an der Schnittstelle zwischen Financial Services und Technologie setzen. weiter lesen…

8. Dezember 2014

RBB verkauft Beteiligung an der MAX Software Engineering GmbH

Mit dem Verkauf ihrer Anteile an die Firma otris software AG realisiert die RBB den erfolgreichen Exit und ermöglicht dem Unternehmen weiteres Wachstum. RBB hatte sich 2001 an dem Entwickler betriebswirtschaftlicher Software-Lösungen beteiligt. Gemeinsam wurde auch ein weiteres Produkt, der MAX Beteiligungsmanager entwickelt und am Markt etabliert. …mehr

So sieht otris in dem Produktportfolio von MAX Software eine exzellente Ergänzung zur eigenen Produktfamilie. …lesen Sie hier mehr